Anglistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Leistungsanerkennung: Auslandsaufenthalt

Kann ich mir Leistungen, die ich an einer Universität im Ausland erbracht habe, für mein Anglistik-Studium anrechnen lassen?

Wie kann ich eine Leistungsanerkennung beantragen?

        An wen muss ich mich wenden?

        Welche Unterlagen muss ich vorlegen?

Kann ich mir Leistungen, die ich an einer Universität im Ausland erbracht habe, für mein Anglistik-Studium anrechnen lassen?

  • Ja, unter bestimmten Bedingungen (die auf Antrag von der Fachstudienberatung geprüft werden) und folgenden Voraussetzungen:
    • die Zulassungsvoraussetzungen für das Ablegen der Modul(teil)prüfung, für die die Auslandsleistung anerkannt werden soll, müssen bereits vor dem Auslandsaufenthalt erfüllt gewesen sein
    • die Kompetenzziele und Anforderungen des Kurses/der Prüfung im Ausland müssen vergleichbar sein mit den für die Module/Modulprüfungen an der LMU definierten Zielen und Anforderungen
Kontaktieren Sie gerne schon vor dem Auslandsaufenthalt die Fachstudienberatung und lassen Sie sich zur evtl. Anerkennbarkeit von Kursen, die Sie für Ihr Auslandsstudium geplant haben, beraten.
Sie können frei entscheiden, ob Sie Leistungen anerkennen lassen möchten oder nicht.
Sofern die anzuerkennenden Modul(teil)prüfungen benotet sind, überlegen Sie sich bitte, bevor Sie bei uns die Anerkennung beantragen, ob Sie die im Ausland erreichte Note in Ihr Münchner Transkript übernommen haben möchten. Alternativ ist - bei Äquivalenz der Prüfungsform - meist auch eine Anerkennung als nicht benotetes (Teil-)Modul möglich, für das Sie zwar ebenfalls ECTS-Punkte, aber keine Note anerkannt bekommen.

Wie kann ich eine Leistungsanerkennung beantragen?

Schritt-für-Schritt Anleitung (PDF)

An wen muss ich mich wenden?

Welche Unterlagen muss ich vorlegen?

  • die LSF-Bestätigung über den erfassten Auslandsaufenthalt
  • am besten alle Unterlagen bei der Fachstudienberatung, die Sie zu den Lehrveranstaltungen haben, die Sie sich anerkennen lassen möchten:
    • Leistungsnachweise in Form von Zeugnissen, Transcripts oder Scheinen
    • Kursbeschreibungen
    • falls vorhanden auch die Leistungen selbst, also z.B. Seminararbeiten oder Essays

Unterlagen können Sie postalisch oder persönlich im Studierendensekretariat einreichen. In der Regel sind Originale oder beglaubigte Kopien nötig.
Vor einem Beratungsgespräch vor Ort, zu dem Sie dann die Originale mitbringen, können Sie auch Unterlagen in digitaler Form an den/die Studienberater*in schicken.
Während der Coronapandemie sind Unterlagen in digitaler Form in den meisten Fällen ausreichend. Die Kontaktaufnahme erfolgt per E-Mail (studienberatung@anglistik.uni-muenchen.de), Beratung ggf. über Zoom oder telefonisch.

Bitte leiten Sie die Anerkennung erst dann in die Wege, wenn Sie alle entsprechenden Unterlagen haben, nicht mehrfach wegen einzelner Kurse.

Sollen Sie sich den Auslandsaufenthalt selbst als Ersatz für das Intercultural Project (ICP) anrechnen lassen möchten (möglich ab 6 Monaten Aufenthalt im englischsprachigen Ausland), denken Sie bitte daran, zusätzlich die Anerkennung Ihres Auslandsaufenthalts bei Frau Dr. Woodman, Frau Weik-Price oder Herrn Thomas zu beantragen.


Servicebereich