Anglistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Master English Studies

English version

 

Introductory meeting for first semester students:

Friday, 5th October 2018
11 - 13 c.t.
Geschw.-Scholl-Pl. 1 (A) - A 014

 

Zulassungsvoraussetzungen

Das Studium in diesem Studiengang kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.

Die Zulassung zum MA English Studies hängt von der Erfüllung von Zulassungsbedingungen ab. Der MA English Studies ist ein Studiengang mit Eignungsverfahren. Voraussetzung für die Zulassung zum Eignungsverfahren ist der erfolgreiche Abschluss eines grundständigen einschlägigen anglistischen ersten Studiums; dieses muss mindestens mit der Durchschnittsnote 2,5 abgeschlossen worden sein.

Die Anmeldung zum Eignungsverfahren muss spätestens am 15. Juli vorliegen. Nur wer dieses Eignungsverfahren erfolgreich absolviert, kann sich in einem zweiten Schritt an der LMU für den MA English Studies immatrikulieren.

 

Grundzüge des Studiengangs

Der MA English Studies ist ein auf vier Semester angelegter englischsprachiger Studiengang. Im Rahmen des MA English Studies werden Veranstaltungen zur synchronen und zur diachronen Sprachwissenschaft, zur Literatur- und Kulturwissenschaft sowie zur Didaktik der englischen Sprache und Literatur angeboten. Daneben wird Gelegenheit zur Vervollkommnung der Beherrschung der englischen Sprache gegeben.

Im Rahmen des MA English Studies werden 120 ECTS-Punkte (jeweils 2 Module à 15 credits pro Semester) erworben; es wird also kein Nebenfach dazu gewählt.

Das Studium gliedert sich in Basismodule und in Profilmodule. Vom ersten bis zum dritten Semester sieht der Studienplan pro Semester das Absolvieren je eines Basis- und eines Profilmoduls vor. Dabei können sich Studierende frei entscheiden, ob sie die Basis- und Profilmodule aus dem jeweils gleichen Bereich (Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Fachdidaktik) wählen oder ob sie hier frei kombinieren.

Im Rahmen des MA English Studies ist es also einerseits möglich, Module aus allen angebotenen Bereichen zu besuchen, so dass über den MA eine Qualifizierung in allen wissenschaftlichen Bereichen der Anglistik nachgewiesen wird. Eine Schwerpunktsetzung erfolgt hier dann erst im vierten Semester über die Wahl der MA-Arbeit.

Der Studienplan ermöglicht es aber andererseits auch, sämtliche zu belegende Module entweder aus dem Bereich der Sprachwissenschaft (synchron oder diachron) oder aus der Literaturwissenschaft zu wählen und damit von Beginn an einen Schwerpunkt entweder in der Literaturwissenschaft oder in der Sprachwissenschaft zu setzen. Zudem können innerhalb der Sprachwissenschaft weitere Spezialisierungen gewählt werden: Studierende haben die Wahl zwischen synchroner Sprachwissenschaft einerseits und diachroner Sprachwissenschaft andererseits.  Daneben ist aber auch eine Schwerpunktsetzung im Bereich der Fachdidaktik, English Language Teaching, möglich.

Studierende,  die über den Horizont der Anglistik hinaussehen möchten und die an einer besonderen Profilierung interessiert sind, können im Rahmen der Profilmodule des zweiten und dritten Semesters auch Module aus dem Gemeinsamen Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Profilbereich und damit aus einem breiten Spektrum der an der LMU angebotenen Fächer wählen.

Der Studiengang sieht außerdem auch einen obligatorischen längeren Aufenthalt im englischsprachigen Ausland vor.

Mit generellen Fragen zum MA English Studies wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Quadflieg, mit Fragen zum Eignungsverfahren an Herrn Dr. Ruge.

Die Zusammensetzung und Abfolge der Module können Sie dem Studienplan entnehmen, der auf der Basis der Prüfungs- und Studienordnung (2012/2016) erstellt ist. Für Studierende, die ihr Studium im WS 2017/18 oder später begonnen haben, gilt die Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für den Masterstudiengang English Studies (2017) vom 1. Juni 2018 und der darauf basierende aktualisierte Studienplan.

 

Zur MA-Arbeit und zum Anmeldeverfahren für das Abschlussmodul

Die PStO sieht die Abfassung der MA-Arbeit für das vierte Fachsemester vor; sie MUSS spätestens im 5. FS angemeldet werden. Die Arbeit wird während der Vorlesungszeit angefertigt, die Bearbeitungszeit beträgt zwanzig Wochen. Der Umfang der Arbeit beträgt 60.000 - max. 90.000 Zeichen (also etwa 40 - 60 Seiten). Die Arbeit wird über die Studiengangskoordination beim PAGS angemeldet und dort auch abgegeben; die Termine hierfür werden jeweils auf den entsprechenden Seiten des PAGS veröffentlicht, dort sind auch diverse Formulare sowie ein Merkblatt mit Informationen zur MA-Arbeit erhältlich.

Das Thema der MA-Arbeit vereinbaren Sie mit Ihrem Prüfer bzw. Ihrer Prüferin. Bitte setzen Sie sich wegen der genauen Absprache des Themas frühzeitig mit diesem oder dieser in Verbindung.

Die MA-Arbeit wird mit einem entsprechenden Formular (Angabe des Themas; Unterschrift des Prüfers bzw. der Prüferin) über die Studiengangskoordinatorin beim PAGS angemeldet. Dieses Formular muss am letzten Tag des Anmeldezeitraums spätestens um 12:00 der Studiengangskoordinatorin vorliegen.

Die MA- Arbeit wird gebunden in zwei Exemplaren (mit Titelblatt und Plagiatserklärung) vom Studierenden selbst direkt beim Prüfungsamt abgegeben. (Hinweis: Bitte beachten Sie die - ganz leicht - unterschiedlichen Versionen des Titelblatts für weibliche und männliche Studierende).
 

Für das SoSe 2018 gelten folgende Termine:

Anmeldung der MA-Arbeit: 3.- 6. April 2018

Abgabe der Arbeit: 21. August 2018