Anglistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

News der Alumni

  • Sophia Lindsey (Jg. 17/18) hat Ackroyds Queer London übersetzt, erschienen bei Penguin Nov. 2018.
  • Corinna von Ludwiger (Jg. 16/17) unterrichtet ab September 2018 Literarisches Übersetzen am Sprachen und Dolmetscher Institut (SDI) in München.
  • Carola Fischer (Jg. 13/14) hat aus dem Spanischen DESPUÉS DEL INVIERNO - NACH DEM WINTER von Guadalupe Nettel, erschienen im März 2018, übersetzt. Aus dem dem Englischen erschienen u.a. Romane von Teresa Driscoll, Kevin Emerson, Tony Husband und Nicole Trope. Aus dem Französischen übersetzte sie Caroline Bongrands Vous Aimer – Das, was sie Liebe nennen sowie Pierre Bordages Les Dames Blanches – Die Sphären, beide 2017 bei Heyne erschienen.
  • Florian Kienzle (Jg. 14/15) arbeitet in der Albanologie der LMU an einer Promotion zum Thema "Frau und Mann in der neueren albanischen Prosa", wofür er auch Übersetzungen anfertigt.
  • Laura Haber und Kerstin Majewski, Absolventinnen unseres Studienganges, haben in München Lesungen, Workshops und Vorträge im Rahmen der Latinale 2017 initiert und organisiert. Das vollständige Programm findet sich im Latinale Flyer.
  • Im Juni 2016 ist Peter Torbergs Neuübersetzung von Goldings Lord of the Flies im Fischer Verlag erschienen. Die Eingangsseiten wurden im Rahmen des Seminars „Themenspezifisches Übersetzen“ 2014/2015 mit den Studierenden des MA Literarisches Übersetzen erarbeitet.
  • Stefanie Römer (Jg. 14/15) hat im Dezember 2015 das Johann-Joachim-Christoph-Bode-Stipendium des Deutschen Übersetzerfonds erhalten. Aus dem Italienischen sind von ihr zwischen 2015 und 2018 folgende Texte erschienen: Luigi Capuana, Giacinta, Manesse; Nicola Gardini, Latein lebt, Rowohlt; Vincenzo Paglia, Bruder Tod, Herder (Co-Übersetzung mit Birgitta Gruber); Papst Franziskus,  Das Glück in diesem Leben, Kösel (Co-Übersetzungmit Julika Betz, Julia Schott - ebenfalls Alumni)
  • Yola Schmitz (Jg. 13/14) hat Rachel Weavers Roman "Point of Direction" übersetzt. Erschienen im Piper Verlag unter dem Titel "Die Stille unter dem Eis". Sie hat zudem 2018 ihre Promotion mit dem Titel "World-making through Mimesis and Translation: an Analysis of John Milton’s Paradise Lost and James Macpherson’s Poems of Ossian as Translations and in Translation" abgeschlossen.
  • Elizabeth Zoja (Jg. 12/13) hat folgende Titel aus dem Italienischen ins Deutsche übertragen: Àgnes Heller, Freiheit ist für mich der höchste Wert /Solo se sono libera, Castelvecchi. Eva Pattis, Psychodynamische Psychotherapie für Kinder und Jugendliche, Kohlhammer Verlag, (voraussichtlich 2018). Eva Pattis und Liliana Liturri, Träume im Klassenzimmer erzählen, Psychosozial Verlag. Aus dem Deutschen ins Italienische: Peter Handke, Ein Jahr aus der Nacht gesprochen/Un anno parlato dalla notte, Moretti e Vitali. C.G. Jung und E. Neumann, Die Briefe, 1933-1959/Psicologia analitica in esilio, il carteggio, Moretti e Vitali. Ferner etliche Kinderbucher: www.framily.it
  • Tanja Handels gibt ein Interview zum Beruf des Übersetzers (siehe Informationsdienst WILA Bonn). Sie hat um Juli 2018 das Arbeitsstipendium des Freistaates Bayern erhalten, für ihre Erstübersetzung der Essaysammlung „Feel Free“ von Zadie Smith.