Anglistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehramt Gymnasium


Informationsveranstaltung für Erstsemester Lehramt Gymnasium

2. Oktober 2019
14.30 bis 16 Uhr
Raum: Geschw.-Scholl-Pl. 1 (A) - A 240 HG


 

Das Studium für Englisch für Lehramt Gymnasium kann im WS und im SoSe aufgenommen werden, im SoSe ist allerdings die Zahl der wählbaren Fächerkombinationen sehr begrenzt. Vor Studienbeginn muss das Eignungsfeststellungsverfahren bestanden werden.

Das Studium umfasst die Bereiche Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Fachdidaktik, Sprachpraxis und Landeskunde/Cultural Studies.

Im Laufe des Studiums für das Lehramt an Gymnasien absolvieren Sie zwölf Module im Fach Englisch. Diese zwölf Module sind obligatorisch. Alles Nähere hierzu regelt die Prüfungs- und Studienordnung vom Sept. 2010 (für einen Studienbeginn in einem WS) beziehungsweise die PrStO vom März 2011 (für Studienbeginn in einem SoSe). Die Module setzen sich aus unterschiedlichen Arten von Lehrveranstaltungen (LV) zusammen: Vorlesungen, Übungen, Seminaren. Bei den meisten Modulen wird am Ende des Semesters jede LV separat abgeprüft (Modulteilprüfung – MTP); einige Module prüfen alle LV, die zum Modul gehören, in einer gemeinsamen Prüfung ab (Modulprüfung – MP). Ein Teil der Prüfungen wird benotet, für den anderen Teil gilt nur "bestanden/nicht bestanden". Eine Übersicht darüber, welche Leistungen Sie für einzelne Module erbringen müssen und welche Module benotet werden, finden Sie in der Modulübersicht.

Eine Übersicht über die Studienempfehlungen pro Semester bzw. pro Jahr können Sie der Checklist für das WS bzw für das SoSe und dem Studienplan für das WS bzw das SoSe entnehmen. Insgesamt erwerben Sie im Laufe des Studiums im Fach 105 ECTS-Leistungspunkte. Damit erfüllen Sie auch die Voraussetzungen, die in der Lehramtsprüfungsordnung (LPO) als Voraussetzung für die Zulassung zum Staatsexamen definiert werden.

Hinzu kommen, wenn Sie dies möchten, die Module des "Freien Bereichs": Bis zum Ende Ihres Studiums müssen Module im Umfang von insgesamt sechs ECTS-Punkten im Freien Bereich (aller) Ihrer Fächer erworben werden. Diese sechs ECTS-Punkte können alle oder zum Teil aus dem Fach Englisch kommen, müssen dies aber nicht.

Durch den erfolgreichen Besuch von Lehrveranstaltungen werden Credit Points erworben, unabhängig davon, ob eine konkrete Veranstaltung benotet wird oder nicht. Die während des Studiums erworbenen Noten gehen zu etwa 40 Prozent in die Abschlussnote für das Fach Englisch ein; der andere Teil der Abschlussnote für das Fach ergibt sich aus den Staatsexamensprüfungen. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in der LPO (besonders § 64), im Folgenden werden jdoch die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.


Zusammenfassung: Erstes Staatsexamen laut LPO (2008)  § 64 :

Fachliche Zulassungsvoraussetzungen

• Gesicherte Kenntnisse in Latein.

• Kenntnisse auf dem Niveau A2 des "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen" in einer weiteren modernen Fremdsprache.

• Nachweis von

    a)  mindestens 20 Leistungspunkten im Teilgebiet Literaturwissenschaft,

    b) mindestens 20 Leistungspunkten im Teilgebiet Sprachwissenschaft,

    c) mindestens 20 Leistungspunkten im Teilgebiet Sprachpraxis,

    d) mindestens 10 Leistungspunkten im Teilgebiet Landeskunde/Kulturwissenschaft,

    e) mindestens 8 Leistungspunkten aus der Fachdidaktik.

 

Prüfungsteile

 

1) Schriftliche Prüfung

a)  eine Aufgabe aus der Literaturwissenschaft in deutscher Sprache  (3 Stunden) (Note zählt zweifach)

es werden Themen aus acht Themenbereichen zur Wahl gestellt (bei sechs dieser Bereiche besteht zudem die Wahl zwischen anglistischem und amerikanistischem Thema).

 

b) eine Aufgabe aus der Sprachwissenschaft in deutscher Sprache (3 Stunden); (Note zählt zweifach)

 es werden zwei Aufgaben auf neuenglischer Textbasis und zwei Aufgaben auf historischer Textbasis (je 1 altenglischer und 1 mittelenglischer Text) zur Wahl gestellt

Hilfestellung für die Vorbereitung leistet die von der Sprachwissenschaft bereitgestellte Orientierungshilfe sowie der Zusatz zu dieser Orientierungshilfe.

 

c) eine sprachpraktische Aufgabe (5 Stunden);

die Aufgabe besteht aus zwei Teilen; (die Teile werden separat benotet; der Mittelwert aus diesen beiden Noten wird dreifach gewertet)

 -- Textproduktion in englischer Sprache

--- Sprachmittlung: Übersetzung Englisch-Deutsch

 

d) eine Aufgabe aus der Fachdidaktik in deutscher Sprache  (3 Stunden);

drei Themen werden zur Wahl gestellt

die Thema gehören schwerpunktmäßig einem folgenden Bereiche an:

-- Vertrautheit mit Sprachlerntheorien und den individuellen Voraussetzungen des Spracherwerbs,

-- Kenntnis der Theorie und der Methodik des kommunikativen Englischunterrichts,

-- Vertrautheit mit den Theorien und Zielen des interkulturellen Lernens und deren Umsetzung im Unterricht, 

-- Überblick über Ziele und Verfahren der Textarbeit im Hinblick auf interkulturelle, literarische und sprachliche Bildungsziele

 

 

2) Mündliche Prüfung

Sprechfertigkeit und Landeskunde/Kulturwissenschaft (30 Minuten)

 (es wird jeweils eine Note gebildet für Sprechfertigkeit und für Landeskunde; jede Note wird einfach gewertet)

 geprüft wird Überblickswissen und ein Spezialgebiet

 

 

"Sprachklausel"

Die Prüfung ist – ungeachtet der sonstigen Prüfungsergebnisse - auch dann nicht bestanden, wenn in den sprachpraktischen Teilen der schriftlichen und mündlichen Prüfung zusammengerechnet ein schlechteres Ergebnis als "ausreichend" erzielt wurde.

Dabei zählen das Mittel aus den beiden Noten für die schriftlichen Leistungen der beiden sprachpraktischen Teile zweifach und die Note für die mündliche Leistung in Sprechfertigkeit (ohne Landeskunde/Kulturwissenschaft) einfach (Teiler 3).

Freier Bereich

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Punkten sind 6 Punkte im Freien Bereich zu erwerben; diese KÖNNEN ausschließlich oder teilweise aus dem Fach Englisch stammen, müssen dies aber nicht tun.

Studienzeit

Regelstudienzeit: 9 Semester

Mindeststudienzeit: 8 Semester

Höchststudienzeit : 13 Semester

 

Anmerkungen

- die Prüfungen finden jeweils zu einem Frühjahrs- und einem Herbsttermin statt (Näheres jeweils unter http://www.uni-muenchen.de/studium/administratives/pruefungsaemter/lehraemter/index.html )

- Anmeldung im Prüfungsamt (http://www.uni-muenchen.de/studium/administratives/pruefungsaemter/lehraemter/index.html - "Außenstelle des Prüfungsamts für LA....";  also NICHT PAGS!); 2 Termine im Jahr; Anmeldung ca. 7 Monate vor dem Prüfungstermin); und zusätzlich: Anmeldung zur mündlichen Prüfung am Institut; dabei Angabe des Spezialgebiets

 

 

Merkblätter LAG:

allgemein:
Modulübersicht
Zusammenfassung Staatsexamen
Orientierungshilfe Sprachwissenschaft
Themenbereiche Literaturwissenschaft ab Herbst 2015

für Studienbeginn in einem WS:
Studienplan
checklist

für Studienbeginn in einem SoSe:
Studienplan
Checklist