Anglistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Anmeldung zum Staatsexamen: Nachreichen von ECTS-Punkten

03.07.2015

Für das Nachreichen von ECTS-Punkten in allen modularisierten Lehramtsstudiengängen gilt seit Examenstermin Frühjahr 2016, dass - von einigen Ausnahmen abgesehen - insgesamt bis zu 30 ECTS-Punkte in der Fächerverbindung nachgereicht werden können. 

Diese noch fehlenden credits können also ganz "normal" im Verlauf Ihres letzten Semesters (das heißt zum Beispiel bei Examenstermin Frühjahr 19: während des WS 18/19) erworben werden, ohne dass Sie Dozent(inn)en drängen müssten, Prüfungsergebnisse früher bereitzustellen.

Nur für den Fall, dass Sie noch ein HS absolvieren müssen, müssten die Dozent(inn)en darauf aufmerksam gemacht werden, dass das Ergebnis schon zum regulären Notenschluss (21. September für SoSe bzw. 21. März für WS) vorliegen muss und nicht erst zum verlängerten (der ansonsten für Seminararbeiten gilt).

Wenn Sie von der Möglichkeit des Nachreichens von credits Gebrauch machen möchten, müssen Sie einen entsprechenden Antrag beim Prüfungsamt ("Außenstelle", also nicht PAGS, sondern das Prüfungsamt, bei dem Sie sich auch für das Staatsexamen anmelden) stellen. Das Formular für diesen Antrag wird dem Schreiben beiliegen, mit dem Ihnen das Ministerium die Anmeldung zum Staatsexamen bestätigt. Der Antrag muss spätestens zwei Tage vor dem Tag Ihrer ersten Prüfung beim Prüfungsamt vorliegen.


Ausgenommen von dieser Nachreichmöglichkeit sind:
die Zulassungsarbeit
der Freiversuch
die Schulpraktika
die vorgezogene Prüfung im Fach Erziehungswissenschaften



Detaillierte Informationen können Sie dem Merkblatt des Ministeriums und der Homepage des MZL entnehmen.