Anglistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Christoph Bode

Prof. Dr. Christoph Bode

Englische Literatur der Moderne

Kontakt

Institut für Englische Philologie
Schellingstr. 3 RG
80799 München

Zi 057 RG

Telefon: +49 (0)89 2180-3934

Sprechstunde:
WiSe 17/18
Do 10 - 12 Uhr
Zi 057 RG

Weitere Informationen über Sekretariat Frau Haseidl:
E-Mail

Weitere Informationen

Neuigkeiten

Weitere Auszeichnungen für Christoph Bode

Christoph Bode, Inhaber des Lehrstuhls für Englische Literatur der Moderne, wird am 11. Juli 2017 die religionswissenschaftliche Annual Research Lecture 2017 seiner alma mater, der Philipps-Universität Marburg, halten. Im Luther-Jahr und am Ort des historischen Religionsgespräches zwischen Martin Luther und Ulrich Zwingli (1529) spricht Bode über die religiösen Ideen der englischen Romantiker.

Vorher schon, am Vorabend seines 65. Geburtstages, hielt Bode in Schillers Gartenhaus in Jena einen Vortrag zum Thema "Vom Innehalten". Seine Vorredner in der "Lichtblicke"-Reihe waren der Heidelberger Kulturwissenschaftler und Ägyptologe Jan Assmann sowie der renommierte Schiller-Experte Richtie Robertson von der Universität Oxford. Bode war im vergangenen Jahr als Mercator Fellow der DFG an der Friedrich-Schiller-Universität Jena forschend und betreuend tätig.

Bereits am 21. Oktober vergangenen Jahres hielt Bode die Inaugural Lecture des London-Paris Romanticism Seminar im "Bloomsbury Room" des Senate House der University of London. Das London-Paris Romanticism Seminar ist ein institutionalisiertes Forschungsforum, getragen von Queen Mary und vier weiteren Colleges der University of London (Birkbeck, Goldsmiths, King's, und UCL) sowie der École Normale Supérieure in Paris und den Universitäten Paris-Sorbonne, Université Sorbonne Nouvelle und Université Paris Diderot. Unter dem anspielungsreichen Titel "De L'Allemagne with Love: English Bards and European Theorists" sprach Bode im Festvortrag der Gründungsfeier darüber, wie sich Konzepte der deutschen Frühromantik auf Schlüsseltexte der englischen Romantik anwenden lassen und in welcher Weise deutsche idealistische Philosophie und frühromantische Poetik immer wieder von französischer Seite funktionalisiert worden sind, von Madame de Staël im frühen 19. bis hin zu Philippe Lacoue-Labarthe und Jean-Luc Nancy im späten 20. Jahrhundert. Der Inaugural-Vorlesung in London folgte am 20. April diesen Jahres eine weitere an der École Normale Supérieure in Paris.

Am 22. Juni hält Bode, langjähriger Vorsitzender der Gesellschaft für englische Romantik und in zahlreichen internationalen wissenschaftlichen Vereinigungen aktiv, den Eröffnungsvortrag bei der Jahrestagung des polnischen Anglistenverbandes in Gdansk.

Schwerpunkte

  • Englische Romantik
  • Literaturtheorie
  • Narratologie
  • Theorie der Lyrik
  • Englische und amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts
  • Reiseliteratur
  • Literaturverfilmungen

Forschungsprojekte

  • "The Form(s) of Historicity: Towards a Re-conceptualization of European Romanticisms"
  • European Research Council Advanced Investigator Grant Research Project "Narrating Futures"

Sonstige Tätigkeiten

  • Elected member, Academia Europaea
  • Corresponding Fellow, English Association
  • Vice-President of the German Society for English Romanticism (GER), in charge of foreign relations
  • Advisory Board, International Association of Byron Societies
  • External reviewer, Princeton Institute for Advanced Study, Princeton, New Jersey, School of Historical Studies
  • Full Member, Humanwissenschaftliches Zentrum (HWZ) [Human Science Center] at LMU Munich
  • Occasional columnist for Times Higher Education
  • Advisory Board, LMU-China Academic Network (ChAN)
  • Editorial Board, European Romantic Review
  • Editorial Board, Litteraria Pragensia
  • Advisory Board, Romantik
  • Advisory Board, Comparative Literature: East & West (PR of China)
  • Advisory board, Pacific Coast Philology (journal of the Pacific Ancient and Modern Language Association [PAMLA], regional branch of the Modern Language Association of America [MLA])
  • Curator, International Aldous Huxley Society
  • Co-editor, Aldous Huxley Annual
  • Professorales Mitglied des Prüfungshauptausschusses G des Bayerischen Kultusministeriums

Mitherausgeber der Buchreihen

  • Studien zur englischen Romantik
  • MUSE - Munich Studies in English
  • Literatur - Kultur - Theorie

Gutachertätigkeit für

  • European Research Council
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Alexander von Humboldt-Stiftung
  • Volkswagenstiftung
  • Österreichische Akademie der Wissenschaften
  • Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Cusanus-Werk
  • European Romantic Review
  • Routledge